Forum - Thema
« Vorheriges Thema
Forum -> Extern Allgemein -> Hilfe Forum -> Kündigung von Internetanbietern bei Umzug

Antworten: 1
Seite [1]
  [KSK]Wüstenfuchs


Schütze




Beiträge: 0
# Thema - 13.08.2019 um 17:29 Uhr
Mahlzeit zusammen,

Ich werde ja im Dezember diesen Jahres in mein Eigenheim einziehen. In meiner aktuellen Mietwohnung habe ich einen Anschluss von KabelDeutschland/Vodafone über das TV-Kabel.
In meinem neu gebauten Haus aber, habe ich keinen TV-Kabelanschluss.
bedeutet das ich beim Umzug ein Sonderkündigungsrecht bzgl meines Vertrages mit Vodafone habe, weil dort kein TV-Kabelanschluss verfügbar ist?

Wer von euch kann mir da weiterhelfen? Sprecht mich wenn Ihr wollt einfach im TS an!!

Merci euer Wüstenfuchs
Inaktiv
  
 
  [KSK]WestMc002

1. Vorstand
1. Vorstand




Beiträge: 353
# Antwort: 1 - 14.08.2019 um 09:29 Uhr
Ja das funktioniert, wenn an deinem neuen Wohnort kein Kabel verfügbar ist.

Seit dem 10. Mai 2012 gilt die Neufassung des deutschen Telekommunikationsgesetzes, das vor allem die Verbraucherrechte stärkt. Demnach ist es nun auch möglich, das Recht auf Sonderkündigung in Anspruch zu nehmen, wenn ein DSL Anbieter nach einem Umzug am neuen Wohnort des Kunden die Leistungen des bisherigen DSL Vertrags nicht mehr erbringen kann. Fällt die Prüfung der DSL Verfügbarkeit am neuen Wohnsitz negativ aus oder kann nur ein Internetanschluss mit geringerer Bandbreite geschaltet werden, kann der Kunde den Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten kündigen.



Offline
   Skype
|  
Antworten: 1
Seite [1]


Sie müssen sich registrieren, um zu antworten.